Registrierung MitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite

Kingdom Hearts World » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 5488 Treffern Seiten (275): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Singende Kingdom Hearts Charactere
Maron

Antworten: 3
Hits: 962

23.05.2013 19:20 Forum: Fragen

Wei net...in der Hintergrundmusik singen geht mir irgendwie auch auf die Nerven. In FF13 wurde (fr meinen Geschmack) viel im Hintergrund gesungen und das hat mir gar nicht gefallen. Instrumental find ich bei sowas schner. Es lenkt weniger ab und passt - finde ich - einfach allgemein besser.
Wenn mal in nem Bosslied gesungen wird...das ist was anderes. Zum Beispiel bei Sephiroth wird ja auch immer schn das One Winged Angel gesungen...das find ich gut. Wenn's passt. Und dann auch eher solche Chre wie halt bei Sephirtoh..halt Gnsehautfeeling. Dann und auch nur in diesem Fall, ja ^^

Thema: Der Strand
Maron

Antworten: 21
Hits: 2649

22.05.2013 19:11 Forum: Zweite Archivierung

DIMENSION


Es war schon lange, sehr lange her, dass jemand nach Destiny Islands kam. Jemand lebendiges. Die letzten, die gekommen waren, waren Zombies gewesen, die nach und nach auch das Festland berrannt und infiziert hatten. Und inzwischen sah es hier fast genauso dster und zerfallen aus, wie beispielsweise in Traverse. Es war berall dasselbe Bild.
"...Gibt es auer Schloss Disney berhaupt noch eine Welt, die nicht SO aussieht?", grummelte Maron im selben Moment, in dem sie und die anderen drei Mdchen hier erschienen. Am Strand auf der Insel, auf der einst Kairi, Riku und Sora immer gespielt hatten. Es roch nach Verwesung, die Quelle in der nhe des Geheimen Ortes war blockiert und das Becken trocknete nach und nach aus.
Viel Zeit die Insel in Augenschein zu nehmen hatten sie freilich wieder nicht. Fast wie heraufbeschworen tauchten schon nach nicht mal ganz zwei Minuten die ersten Zombies auf. Aus der Baracke, aus der Hhle, von der anderen Seite der Insel. Aber keiner von ihnen war Kairi...naja...oder hatte hnlichkeit mit der Plaudertasche. Aber wo sie nun schon da waren und mit ihrer wankend-offensiven Haltung fast darum bettelten, aus dem Weg gerumt zu werden, konnte man es wohl schlecht verbeln, dass Maron sofort ihr Schwert gezogen hatte...

Thema: Singende Kingdom Hearts Charactere
Maron

Antworten: 3
Hits: 962

22.05.2013 18:51 Forum: Fragen

Also...ne. Ich fand das in Atlantica schon nervig xD Dass es die guten alten Lieder (teilweise) von Arielle waren, war ja schn und gut aber dass dann auch noch Sora (in Atlantica sowieso schon ne Herausforderung fr meinen Magen), Donald und Goofy mitgesungen haben...das muss echt nicht sein. Weder in Atlantica noch sonst wo (es sei denn es sind Originalaufnahmen aus den Disneyfilmen und werden auch NUR von den Disneychars gesungen...fr wwdi, ne Cutscene oder sowas...). Mir langen die wunderschnen instrumentalen Hintergrundmelodien vllig. Alles andere, finde ich, macht KH iwie nur lachhaft...

Thema: Donald
Maron

Antworten: 1
Hits: 809

05.04.2013 22:26 Forum: Hauptcharaktere

Tjaa...Donald eben...Nicht wirklich mein Lieblingschar. Fast eher das Gegenteil davon. Liegt einerseits an ihm selbst und andererseits daran, dass er Magier ist. Und ich mag keine Magier Zunge raus Er ist nervig und stndig nur am sterben. Das einzig Ntzliche an ihm sind seine Heilzauber aber da er eh stndig keine MP hat, sind sogar die kaum der Rede wert (auer in KH 1, sobald Goofy MP-Spender gelernt hat...). Seine Limits in KH 2 sind auch nicht der Renner...zumindest in meinen Augen.
Wenn ich die Wahl zwischen ihm und jedem anderen auswechselbaren Char hab, wrd ich zu 99% den anderen Char mit ins Team nehmen groes Grinsen

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

05.04.2013 19:29 Forum: Zweite Archivierung

Irgendwie verging die Zeit so gar nicht, wenn man nichts zu tun hatte, auer alle Welten auszuspionieren und sich nebenbei noch darum zu kmmern, dass der Schriftzug aus dem Labor verschwand.. Aber zumindest Ersteres war ja nichts Neues. So war es ja schon seit einpaar Monaten. Ein bisschen Planen und Austfteln brachte da auch schon nichts mehr. Zumal die wichtigen Dinge eh nicht voran gingen und wenn man dann auch noch wie ein kleines Kind auf die Bescherung zu Weihnachten wartete, sowieso nicht. Nicht dass Thadras letzteres zugeben wrde.
Und doch stand er am Nachmittag sofort von seinem Platz auf der Couch auf, als er beim Beobachten des Labors mitbekam, dass Amila fertig war. Dass sie ihm so gesehen sogar Bescheid gab.
Von einer Sekunde zur nchsten war er dann geruschlos aus seinem Zimmer verschwunden und tauchte unten wieder auf. Genau neben Amila, genau vor der Kapsel. Seine Augen scannten sofort jeden Millimeter, den er von Shania zu sehen bekam und ein einseitiges, zufriedenes und doch dsteres Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus. Er musste nichts sagen, nichts kommentieren. Man merkte und sah einfach, was er darber dachte. Dass es schon allein rein optisch so ziemlich perfekt war und dass er die nchste Zeit durchaus als 'besser' vor Augen sah.
"Lass sie raus, wenn sie wirklich fertig ist. Ich will nicht lnger warten mssen." Entgegen des gewohnt harschen Tons erkannte man in dem Seitenblick, den er Amila zuwarf, dass er sich doch stumm fr die Arbeit bedankte...sofern man erwarten konnte, dass Thadras des Dankes fhig war.

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

05.04.2013 08:54 Forum: Zweite Archivierung

"Ein letzter Trank?", wiederholte er und lie sich innerlich die Erklrung dieses Tranks quasi auf der Zunge zergehen. Eigentlich klang das fast wieder zu gut als dass es wahr sein konnte. Andererseits sprach er hier mit Amila und fr diese Frau war - wie schon mehrfach bewiesen - sogut wie nichts unmglich. Dass sie immer noch geknickt schien, ging in Anbetracht der Dinge an ihm vorbei und ein Grinsen erschien auf seinem Gesicht.
"Sehr gut. Dann lass dich nicht weiter stren.", sagte er, eindeutig um Lngen besser gelaunt als vor einpaar Minuten noch und wandte sich kurzerhand zum Gehen. Allerdings blieb er an der Tr noch mal fr einen kurzen Moment stehen. "Ich versuch spter noch mal, was gegen den Schriftzug zu tun. Eine solche Betitelung fr MICH sollte nicht in DEINEM Labor kleben." Und damit verschwand er im Flur. Die Tr hinter ihm schloss sich von allein, als er sich erneut nach einpaar Schritten fr den schnelleren Weg rauf auf sein Zimmer entschied.
Dort angekommen lie er sich - anders als erwartet - auf seine Couch fallen und machte es sich lieber dort bequem als noch mal ins Bett zu gehen. Vielleicht war es eine Art 'Vorfreude', die ihn jetzt so wach machte...

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

04.04.2013 21:56 Forum: Zweite Archivierung

Natrlich hatte er zu lange da gestanden. Aber er hatte ja andererseits auch fast damit gerechnet, dass sie, sobald sie ihn bemerkte, die Beine in die Hand nehmen wrde. Daher breitete sich auf seinem Gesicht nur ein dsteres Grinsen aus.
Im nchsten Moment erst setzte er sich ebenfalls in Bewegung. Zwei Schritte, dann verschwand er wieder. Und tauchte an drei Stellen gleichzeitig wieder auf. Abbilder. Doch trotzdem dass es ihn nun drei mal gab, machte er noch keinen Zugriff. Er jagte sie eher noch einpaar Mal durch die Gassen. Wenn er schon aufgeweckt wurde, dann wrde er jetzt auch zumindest richtig arbeiten...obwohl er sich gleichzeitig wieder nach seinem Bett sehnte. Naja.
Knapp zehn Minuten ging das so. Bis die Abbilder sie in eine der Sackgassen getrieben hatten. Einer Blockierte den Ausgang, der andere sicherte das Entkommen nach Oben ab. Und der Dritte, Thadras selbst, stand hinter ihr. In dem wenigen Platz zwischen Shania und der Wand.
"Du wirst nicht entkommen.", hauchte er. Und dann ging alles ziemlich schnell. Mit einpaar gezielten Handgriffen hatte er sie KO und in einer neuen Kapsel versiegelt. Mit dieser verschwand er dann wieder ins Labor.

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

04.04.2013 17:53 Forum: Zweite Archivierung

Amilas Entschuldigung schien erstmal gnzlich an ihm vorbei zu gehen. Er war auf den Schriftzug fixiert, der - anders als der Rest des Labors - nicht auch nur Anstalten machte, sich zu bereinigen. Egal mit welchem Zauber er es versuchte. Es nervte auch schon wieder ziemlich. Vor allem nun mal, wenn um ihn herum alles wieder zum ursprnglichen Zustand zurckging, nur eben diese eine Wand nicht.
"Solange das nicht noch mal passiert, gibt es keinen Grund, sich zu entschuldigen. Ich bin ein Leibloser, genau genommen brauch ich gar keinen Schlaf.", grummelte er schlielich doch noch, als sein Werk soweit vollbracht war. "Aber ich krieg nachher trotzdem nen Kaffee von dir.", fgte er dann noch an.
Mit einem letzten Blick durch das (fast) wie neue Labor lenkte er seine Konzentration dann in die Ferne. Wieso sollte er durch die ganze Welt laufen, wenn er sie so auch finden konnte?
"Also...ich fang sie wieder ein und mach noch ein Extrasiegel auf die neue Kapsel. Wenn sie wieder ausreit...sag's mir erst nachdem ich auf normalem Wege wach geworden bin." Damit verschwand er einfach und tauchte nicht mal ganz eine Sekunde spter inmitten der Wolkenkratzer wieder auf. Der 'Zombie' von Shania war nur wenige Meter von ihm entfernt. Sein Schwert lie er jedoch trotzdem noch nicht erscheinen. Mit frostigem Blick wgte er erstmal einen Moment lang ab, in wiefern es zu einem Kampf kommen msste, bevor er sie zurck in die Kapsel sperren konnte.

Thema: Kairi
Maron

Antworten: 2
Hits: 735

04.04.2013 11:12 Forum: Hauptcharaktere

Mir geht's eigentlich hnlich. Ich kann sie weder wirklich leiden noch bin ich wirklich gegen sie. Sie ist halt in dieser SRK-Gruppe genau der Mittelteil zwischen Sora (-_-) und Riku (^-^) xD Sie ist irgendwie teilweise bissel nervig und schon allein deshalb wird sie - meiner Meinung nach - trotzdem dass sie offensichtlich auch Schlsselschwertkmpferin ist, niemals so wie Aqua sein.
Ihre Beziehung zu Sora und Riku halt ich fr ziemlich eindeutig eigentlich. Sora - Liebe, Riku - bester Freund. Sptestens ab KH2 ist das einfach mal absolut klar...auf jeden Fall fr mich und meine Mdchenaugen groes Grinsen Und obwohl ich auch sagen muss, dass Freundschaft manchmal besser is, kann ich eigentlich nicht viel gegen Sora und Kairi sagen...auer vielleicht, dass Sora mit seinen ewigen 12 zu jung fr sowas ist... groes Grinsengroes Grinsen aber das gehrt hier ja nicht hin xD

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

03.04.2013 22:28 Forum: Zweite Archivierung

Nichts htte Thadras aufwecken knnen. Davon war er zumindest berzeugt gewesen, als er eingeschlafen war. Und tatschlich hatte es wirklich bis kurz vor dem Einschlagen der Tr gedauert, bis er berhaupt realisierte, dass da jemand war, der ihn aus dem Schlaf reien wollte. Hatten die sehr lauten Klopfgerusche doch perfekt in seinen Traum gepasst. Dann war die Tr auf und das Licht des Flurs schien ihm direkt ins Gesicht. Er hatte sich etwas aufgesetzt und den Arm vor die Augen gehalten. Amila hatte er gerade noch erkannt. Noch bevor sie einfach bestimmte, dass er JETZT, mitten in der Nacht, mit ihr kommen wrde. Und entgegen aller Erwartungen hatte sie ihn dann auf die Beine und raus aus seinem Zimmer gezogen. Die Flure entlang nach unten. Er wankte - trotz der vielen lauten Gerusche und Worte und trotz der hellen Umgebung erstmal immer noch etwas schlaftrunken - hinter ihr her. Das ganze Schloss wrde gleich wach sein. Die Gnge wrden sich fllen, das war sicher.
Die erste Kurve hatte er gerade so noch gekriegt. Inzwischen hatte er aufgenommen, worum es ging und sogar das ein oder andere Mal schon versucht, sie zu unterbrechen. Aber wenn Amila einmal angefangen hatte, zu Schimpfen, gab es kein Entkommen mehr. Und irgendwie machte sie das Thema so sauer, dass es auch physisch kein Entfliehen gab.
"Amila...Amila, hr-" Klatsch. Sie hatte ihn um noch eine Kurve und direkt gegen die nchste Wand gezerrt. Seine Augen verengten sich und er grummelte bedrohlich. Aber er fasste sich wieder, als er sprte, dass seine Hand endlich frei war...obgleich seine Ohren noch weiter mit Bemerkungen und Hinweisen auf den Zustand des Labors gefoltert wurden.
Zugegeben...es sah wirklich bel aus. Seine Augenbraue zog sich sogar ein Stck nach oben, als er den Schriftzug sah. Aber er hatte nicht besonders viel Zeit, das alles auf sich 'wirken zu lassen' - nicht dass er das um diese Uhrzeit getan htte - oder sie vielleicht jetzt endlich darauf aufmerksam zu machen, dass er...naja....aus dem Bett kam. Denn schon nach nicht mal 5 Sekunden machte die Laborantin weiter. Mit Forderungen, die Thadras' Gesichtsausdruck mehr und mehr Richtung 'Genervt' trieb. Genervt, weil es nun mal mitten in der Nacht war, genervt wegen diesem 'Dj-Vu-Effekt' (aus Versus' Zeiten xD), genervt wegen den Forderungen selbst. Und wegen der scheinbaren Ignoranz der Frau neben ihm.
Doch dann geriet sie ins Stocken. Sie hatte sich zu ihm umgedreht und offensichtlich endlich begriffen. Er aber musterte sie - nachdem sie geendet hatte - einen Moment lang lediglich stumm und mit der perfekten Imitation von -.-. Dann hatte sie sich von ihm abgewandt.
"...Okay Amila.....sofort........nachdem ich mich angezogen hab...", brummte er schlielich und betonte das 'nachdem' etwas strker. Im Gegensatz dazu schien es aber fast wieder provokant, wie er noch einpaar Sekunden lnger stehen blieb, dann zu Fu das Labor verlie und erst am Ende des Ganges auf den schnellen Weg umstieg, wieder hoch in sein Zimmer. Anziehen...und dabei lie er sich sogar etwas Zeit. Natrlich, er htte es ja auch einfach wieder mit einem Schnippen seines Fingers machen knnen aber...nein.
Das machte er dann unten im Labor, um eben dieses wiederherzustellen. Whrend sich der Schaden vor seinen khl dreinblickenden Augen wieder von selbst behob, stand er wieder neben Amila. Die Arme verschrnkt. Nur sagen tat er nichts. Wahrscheinlich war er sogar fr schneidende Kommentare oder sowas eigentlich zu mde..

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

03.04.2013 20:56 Forum: Zweite Archivierung

Wie genau er merkte, dass sein Bruder sowohl die bung, Raven zu beobachten als auch die Mdchen zu finden und auszuspionieren, meisterte, war fraglich. Auf jeden Fall tat er es noch bevor irgendwelche Kommentare fallen konnten und dachte sich seinen Teil. Elijah machte schnelle und gute Fortschritte. Wie erwartet. Die Erfahrung darin und die Fhigkeit, das ganze schlielich fast zu 'automatisieren' wrde mit der Zeit kommen.
"Okay. Wenn du das jetzt einfach immer mal wieder machst, wird das schnell so gut wie der Rest deiner Magie. Schlecht nur, dass es im Moment nichts wirklich Interessantes zu beobachten gibt. Aber irgendwas oder irgendwer wird dir schon einfallen." Er machte eine abwinkende Handbewegung und lmmelte sich noch mal richtig in die Couch seines Bruders. "Am besten beobachtest du erstmal weiter die Mdchen. Sobald die verschwinden, suchst du dir was anderes. Und wenn's nur Ayano in ihrer Folterkammer ist."

Thadras war noch eine ganze Weile geblieben und hatte seinem Bruder quasi beim 'Beobachten' zugesehen. Irgendwann hatte er angefangen, ihn 'abzulenken' indem er mit ihm sprach. Hoffend...oder eher erwartend, dass Elijah sein Ziel trotzdem nicht aus den Augen verlor. Es klappte die ersten zwei Male gar nicht, das Bild verschwand vor den Augen des Mannes. Aber mit der Zeit und den 'Versuchen' blieb er dann doch fixiert.
Wiederum spter zog sich der Herr dieser Welt in sein eigenes Zimmer zurck. Plante dort stumm noch einpaar Stunden irgendwie herum, bevor er irgendwann bemerkte, dass auer ihm - und natrlich Amila - keiner mehr wirklich wach war. Also schnippte er - jetzt erst tatschlich das Gefhl von Mdigkeit bemerkend - mit dem Finger und legte sich - durch das schnippen komplett fertig gemacht - ebenfalls ins Bett. /"Dieser Eckstein muss weg...."/ Dies war sein letzter Gedanke...

Thema: Die verschiedenen Formen der Herzlosen
Maron

Antworten: 1
Hits: 765

03.04.2013 16:17 Forum: Herzlose, Niemande. Unversierte und Traumfresser

Noja also bei der Adowampe und der Bllerwampe find ich schon, dass es groe Unterschiede gibt. Genauso bei den Zipflern in KH1...is halt so. ich find das auch nicht schlimm. Und so richtig krass ist es eigentlich - finde ich - auch nur in Days.
Zumal...wenn ich mir Final Fantasy X zum beispiel mal im vergleich anschaue...da isses noch schlimmer. da gibt es eigentlich nur ne hand voll arten (Pudding, diese kleinen Vgel, Wlfe usw.) und davon zig unterarten... dagegen is KH noch sehr einfallsreich groes Grinsen also mich strt's net wirklich.

Thema: Thronsaal
Maron

Antworten: 234
Hits: 14278

28.03.2013 14:33 Forum: Zweite Archivierung

Keiner hatte im Nachhinein etwas von Roys Besuch mitbekommen, erfahren oder geahnt. Aber wie auch, Gracia schwieg. Von Tag zu Tag mehr. Zumindest Maron schien das zwar sehr aufzufallen, aber nicht wirklich zu stren. Wieso auch, sie war eh viel zu vertieft darin, ihr Bein wieder fit zu kriegen und sagte selbst auch nicht unbedingt viel. Hchstens abends, im Zimmer, wenn sie sich mit Sakura unterhielt. Sei es ber ihren eigenen Fortschritt oder den der Weimagierin und des Katzenmdchens auf der Suche nach Kairi.
Dass wieder zwei Monate vergingen, merkte man in diesem riesigen Schloss eigentlich gar nicht. Oder besser gesagt, es kam einem noch lnger vor, da die Tage irgendwie nicht wirklich enden wollten. Das einzige, woran Maron die Zeit merkte war, dass ihr Bein wieder in Ordnung kam und sie irgendwann sogar die schwere Tr zur Werft verbeult bekommen hatte. Den Rest des Tages hatte sie beinahe unverschmt gute Laune gehabt.

Der seltene Klang von Gracias Stimme lie die Brnette sofort herumwirbeln. Die Worte selbst waren an der Reaktion auch nicht ganz unbeteiligt. Aber sie blieb stumm. Natrlich, hatte doch Mira schon angefangen, mit einem (nutzlosen) 'Aber' zu kontern. Mit immer ernster werdender Miene sah sie sich die kurze Diskussion an und trat am Ende an Gracias Seite.
"Bin dabei. Es ist wirklich Zeit, dass wir weitermachen. Der Gedanke, dass unsere Freunde schon monatelang in diesem Zustand sind, macht mich krank...eher noch als die zerstrte Basis! Auerdem...habt ihr sie doch gefunden! Wieso also noch lnger warten und riskieren, dass sie wieder verschwindet?"

Thema: Roxas
Maron

Antworten: 2
Hits: 792

25.03.2013 08:46 Forum: Hauptcharaktere

Aaaalso...Roxas...mh....du lobst in in hohen Tnen, Kairi sagt, er sei profillos, nicht einzuschtzen und 'komisch'. Mh...und meine Meinung ist iwo dazwischen groes Grinsen

Er geht schon...ist auf jeden Fall um Lngen besser als Sora (obwohl das ja nicht schwer ist....). Allerdings ist er halt auch nicht das Non-Plus-Ultra eines Chars. Er hat zwar schon eine ganz gute Story um sich (obwohl ich mir da auch fters mal mit der Hand vor die Rbe schlagen musste xD) aber sonst...naja. Er wird auch immer wie 12 aussehen groes Grinsen
In irgendeiner Weise wird er bestimmt in Zukunft auch noch mal auftauchen...und wenn es nur die Innere Stimme von Sora ist...oder in Flashbacks...keine Ahnung.

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

10.03.2013 17:52 Forum: Zweite Archivierung

Die erste bung war fr Thadras als 'Lehrer' wenig aufregend oder spannend. Seine Kommentare von wegen dass sein Bruder sich noch besser konzentrieren msse, kamen teilweise sogar relativ gelangweilt und ohne, dass er sich Elijah wirklich zuwandte. Die meiste Zeit hatte er ganz bequem - beide Arme ber der Rckenlehne ausgebreitet und den Kopf nach hinten gelehnt - dagesessen und eher die Zimmerdecke oder die Innenseite seiner Augenlider beobachtet. Nebenbei konzentrierte er sich selbst natrlich auch auf das Ziel, das Elijah ins Auge fassen sollte aber ohne viel Interesse. Natrlich, was sollte einen an der Zombieversion des Prinzen von Gaya schon interessieren? Es war ja nur ein bungszweck...
Als der gewnschte Erfolg dann schlielich eintrat, richtete er sich wieder etwas auf und nickte annerkennend, jedoch ohne eine wirkliche Gefhlsregung in seiner Mimik zu zeigen. "Gut, als nchstes hngst du dich an ein mobileres Ziel...mh...sieh Raven beim jagen zu. Fnf Minuten lang, ohne sie aus den Augen zu verlieren. Und wenn das erledigt ist, kannst du die Welten nach den Mdchen durchforsten."
Nein, er machte sich keine Gedanken darber, seinen Bruder Raven beobachten zu lassen. Das Thema war - auf jeden Fall fr ihn - lange genug 'ausgesessen' worden und schlichtweg erledigt.

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

10.03.2013 11:24 Forum: Zweite Archivierung

Thadras hatte an diesem Abend noch eine Weile gegrummelt, whrend er sich vom Ru befreit und die Verbrennungen in seinem Gesicht geheilt hatte. So ein Aufstand wegen nichts und wieder nichts. Was sollte es schon, dass Raven Sharlyn und damit seine Ziehmutter war? Das machte sie weder zu einer schlechteren Untergebenen noch zu einem groen Strfaktor...zumindest in seinen Augen. Zumal er ja auch nichts dafr konnte, dass sie ihn damals gefunden und aufgezogen hatte, whrend sein kleiner Bruder nicht so viel Glck gehabt hatte.
In jedem Fall waren die nchsten Tage - oder besser gesagt der ganze nchste Monat - ausgesprochen frostig zwischen den Brdern. An sich eine lange Zeit, wenn man den - fr Thadras weiterhin lachhaften - Grund in Betracht zog. Andererseits hatten sie sich zuvor Jahre lang nicht gesehen und sie waren ja sozusagen unsterblich. Was war da also schon ein Monat, wenn man eigentlich jeder Zeit trotzte? Es entsprach wohl eher sowas wie ein halber Tag Funktstille zwischen normalen Geschwistern.
Nach gut einem Monat hatten sie sich dann also wieder vertragen und so kam es, dass Thadras sich an einem Nachmittag ins Zimmer seines Bruders begab und von allem erzhlte, was er in letzter Zeit beobachtet hatte...was ja nicht so besonders viel war. Schlielich hatten sich die Mdchen in Schloss Disney versteckt und lediglich Sakura und Mira ab und an in andere Welten gingen, um weiter nach Kairi zu suchen. Dadurch kamen sie darauf, dass Elijah genau diese Fhigkeit fehlte...
"Mh...du beherrscht Manipulationsmagie, da sollte es keine groe Sache sein, dir das auch beizubringen.", meinte er schlielich und lmmelte sich auf die Couch. "Alles nur eine Sache der richtigen Konzentration und von etwas Magieeinfluss." Jap, man hrte ihm sogar an, dass er das fr kein groes Problem hielt. Ob das nun bei allen anderen Menschen auch so war oder ob er diese Meinung nur bei seinem Bruder vertrat, war fraglich...obwohl letzteres wahrscheinlicher war.

Thema: Irgendwo im Schloss
Maron

Antworten: 646
Hits: 23126

10.03.2013 10:22 Forum: Zweite Archivierung

Thadras hatte sich, nachdem Elijah und Raven nach Traverse aufgemacht hatte, in sein Zimmer zurckgezogen und es sich auf bliche Art und Weise bequem gemacht. Und natrlich hatte er es sich nicht nehmen lassen, die beiden zu beobachten. Schlielich wollte er ja wissen, was sein Bruder sich fr die nervigen Mdchen ausgedacht hatte und in wie weit die 'Partnerschaft' mit Raven funktionierte. Die Ergebnisse waren...ziemlich unterschiedlich. Das eine war mehr als zufriedenstellend, das andere...naja...
Schon nach kurzer Zeit waren die beiden dann wieder aus Traverse verschwunden und erschienen auf dem Flur vor den Zimmern, wohin sich auch der Chef dieser Welt gleich aufmachte. Ein hmisches Grinsen - eindeutig auf die Situation der Mdchen bezogen - lag auf seinem Gesicht. Dass die vier kurz darauf erstmal fr lange Zeit aus seinem Beobachtungsfeld verschwinden wrden, war ihm im Moment noch vllig schleierhaft und sowieso egal.
"Gute Arbeit, Eli. Das sollte sie erstmal eine ganze Weile ruhig stellen.", lobte er, als er auf seinen Bruder zukam. Schon selten genug, dass er jemand anderes als Amila ab und an solch...annerkennende Worte entgegenbrachte. Dann fiel sein Blick aber relativ schnell auf Raven, die die beiden lediglich noch mal bse anfunkelte und dann abermals verschwand. Aus dem Schloss raus, in DWDNW herumfliegen.

Thema: Thronsaal
Maron

Antworten: 234
Hits: 14278

21.02.2013 19:13 Forum: Zweite Archivierung

Er konnte sich ausmalen, dass sie diese Vorstellung recht traf. Er selbst hatte natrlich auch die schnellen Mutationen gesehen und zu der Zeit natrlich auch schon an den Tabletten gehangen. Fr ihn selbst war es auf jeden Fall ziemlich verstrend gewesen. Zumal die Mutationen nicht unbedingt schmerzfrei von statten gingen. Die Narbe war nicht so schlimm gewesen, sie war eben nur ziemlich klein gewesen. Er wollte sich nicht vorstellen, wie grere Mutationen...zum Beispiel der ganze Arm oder sowas, wren.
Ein gewisses Schuldgefhl breitete sich wenig spter in ihm aus. Vorhin, als er selbst noch in Ordnung gewesen war, war es beim Gedanken daran, dass Gracias Familie und Freunde zu diesen...Monstern geworden waren, nicht aufgetaucht...aber jetzt, wo er es wieder selbst spren konnte. Vielleicht nahm er auch deshalb nur zgerlich ihre Hand - khl und irgendwie... - und stand auf. Eins stand fest, zurck im Schloss wrde er entweder zu Amila runter oder gleich in sein Bett gehen.
"Wir haben's wohl doch wieder nicht geschafft...trotzdem danke...", sagte er fr einen Moment schwach lchelnd, lie dann ihre Hand los und zerdrckte gleichzeitig mit der anderen eine Portalkapsel....und weg war er...
-->

Thema: Thronsaal
Maron

Antworten: 234
Hits: 14278

21.02.2013 17:58 Forum: Zweite Archivierung

"Das geht nicht...", sagte er und schttelte leicht den Kopf. Er wandte sich wieder ab und sah einige Zeit lang an die Decke, jedoch ohne sich wirklich auf diese zu konzentrieren. Nein, er dachte an das erste, dumme Mal zurck, als er eine Tablette vergessen hatte. Da war er auch der Meinung gewesen, dass er sie einfach nachtrglich noch nehmen knnte, wurde aber vorher eines Besseren belehrt. Schlielich erklrte er, etwas abwesend klingend: "Es hat schon einen Grund, warum sie stundengenau eingenommen werden mssen. Wenn der Rhythmus von der ersten Einnahme nicht eingehalten wird, dann kann es im schlimmsten Fall passieren, dass die Wirkung komplett umgedreht wird und dass alles noch viel schneller geht als normal...muss nicht sein, kann aber."
Dann sah er wieder zu ihr, schloss aber gleich die Augen fr einen Moment. Kopfschmerzen bahnten sich an. Und dem ersten Pochen folgte dann Gracias Frage. Eigentlich war es zu erwarten gewesen, dass diese gestellt werden wrde.
Ansatzweise bitter oder gar...'betrbt' senkte sich sein Blick auf den Boden zwischen ihnen. "Ich mutiere. Nicht viel wahrscheinlich und der Prozess hrt auch wieder auf, wenn ich morgen frh die Tablette nehme. Fngt etwa...zwei bis drei Stunden nach dem Ausbruch des Fiebers an. Das letzte Mal war's...eine Narbe, die verkrustet ist. Nichts Weltbewegendes also...fr den Moment." Er sah erneut in ihr Gesicht und lie gleichzeitig den Arm wieder fallen. "...Vielleicht sollte ich gehen...du hast eigentlich schon genug mit diesem Virus zu tun..."

Thema: Thronsaal
Maron

Antworten: 234
Hits: 14278

20.02.2013 21:49 Forum: Zweite Archivierung

Fr einpaar Sekunden hatte er die Augen fest geschlossen gehalten. Genau zu der Zeit, als Gracia sich wieder etwas zu ihm gelehnt hatte und schlielich selbst auf die Antwort kam, was los sei. Als er dann die Augen ffnete und den Kopf etwas zu ihr drehte, da wich sie schon wieder ein Stck zurck. Ein Teil von ihm dementierte jetzt schon wieder deutlich das, was er vorhin gesagt hatte, dass die typische Stresssituation schon berwunden sei. Der andere gab sich einer anderen 'Erkenntnis' hin...nmlich dass man sich durch das bloe Tragen des Virus schon irgendwie wie das Monster fhlte zu dem man unter Umstnden werden knnte...
Es dauerte einige Zeit bis er anfing zu sprechen. Vielleicht hatte er vorher berlegt, ob er wirklich mit der Sprache rausrcken sollte. Aber was hatte er schon zu verlieren... "Ich bin als einziger infiziert...als wir die Sporen verteilt haben...hab ich selbst wohl zu viel davon eingeatmet. Und als wir zurckkamen, da hat Amila uns getestet...und bei mir war's positiv. Aber sie hat vorsorglich ein Mittel hergestellt, das ein Anstecken und den Ausbruch unterbindet...Letzteres nur, wenn man's regelmig nimmt..." Er pausierte an dieser Stelle. Seinen linken Arm hatte er inzwischen an seine Stirn gehoben. Natrlich hatte es keine hilfreiche Wirkung aber wie beim ersten Mal, als das passiert war, hatte es irgendwie eine minimal 'beruhigende' Wirkung. Aber er zitterte etwas.
"Drei Mal tglich, stundengenau, eine Tablette...ich hab..die Abenddosis vergessen..." /"Tse...als wren die Nchte nicht sowieso schon immer schlimm genug..."/ Der Ausdruck in seinen glasigen Augen, die weiter auf Gracia gerichtet waren, hatte etwas...beinahe entschuldigendes konnte man sagen. Wofr auch immer.

Zeige Themen 1 bis 20 von 5488 Treffern Seiten (275): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH